Kampfkunstschule Schwindegg

Qi-Gong

Im regulären Training mit enthalten, oder als Seminar auf Anfrage buchbar.

Bei Qi-Gong handelt es sich um Übungen mit langsamen, fließenden Körperbewegungen, verbunden mit Atemübungen und geistiger Konzentration. Es ist eine ganzheitliche Methode, durch die man lernt, die eigene Energie aufzubauen, zu vermehren und im Körper zu lenken.

Es dient Krankheiten vorzubeugen oder zu vertreiben und das Leben zu verlängern. Allgemein führen die Übungen zu Ruhe und Entspannung, verbessern das Fließen von Blut und Sauerstoff, fördern Atmung und Haltung, stärken das Wohlbefinden und die Konzentrationsfähigkeit, es verbessert die Zusammenarbeit der inneren Organe, regt die Verdauung an und führt zur Kräftigung von Knochen, Muskeln, Bänder und Sehnen. Bei gesunden Menschen kräftigt es den ganzen Organismus und das Immunsystem.

Qi-Gong ist der Meditation verwandt und wird oft in der Natur praktiziert. Bei allen Arten geht es um eine gleichmäßige, tiefe Atmung, Konzentration und unterschiedliche Körperhaltungen. Im Wesentlichen besteht es aus Übungen in Bewegung oder Ruhe, bei denen Atmung, Haltung und Bewusstsein zu einer Einheit integriert werden, um den Fluss der vitalen Energie im gesamten Körper zu vermehren, die Blutzirkulation zu verbessern und das Immunsystem zu stärken.

Die verschiedenen Formen des Qi-Gong sind auch unterschiedlich in der Wirkung und werden als Gesundheitsvorsorge, Rehabilitation oder zur Heilung eingesetzt und praktiziert.